Advertorial

Interview mit Dr. Sascha Mergner, Quoniam Asset Management „Wir haben den Markt jedes Jahr geschlagen“

Dr. Sascha Mergner, Head of Equities bei Quoniam Asset Management

Dr. Sascha Mergner, Head of Equities bei Quoniam Asset Management

Was ist die Strategie des Fonds?

Sascha Mergner:
Quoniam ist ein reiner Quant-Manager. Unsere Anlageentscheidungen erfolgen ausschließlich auf Basis von uns selbst entwickelter Prognosemodelle. Grundlage hierfür sind fundamentale Informationen, die zunächst einmal auch von klassischen Fondsmanagern genutzt werden. Für die European Equities Dynamic Strategie können wir computergestützt den europäischen Aktienmarkt in seiner ganzen Breite analysieren und für rund 3.000 Unternehmen tägliche Ertrags- und Risikoprognosen erstellen. Dies ermöglicht uns auch Ineffizienzen in der Preisbildung bei kleineren und mittleren Unternehmen auszunutzen, die eine wichtige Rolle im Fonds spielen. Wir versuchen unsere Performance dort zu erzielen, wo nicht alle Marktteilnehmer unterwegs sind. Insgesamt ist das Portfolio über rund 130 bis 150 Aktien gut diversifiziert.

Welche Faktoren fließen in die Titelauswahl ein, auch Markt- oder Sektorprognosen?

Mergner:
Wir nutzen Faktoren, die basierend auf historischen Erfahrungen eine Prognosekraft über die künftige Out- oder Underperformance der Unternehmen besitzen. Die Faktoren können in die drei Kategorien Bewertung, Qualität und Trend eingeteilt werden. Wir verfolgen einen dezidierten Bottom-up-Prozess und konzentrieren uns auf Prognosen für einzelne Unternehmen. Wir gehen zwar auch aktive Sektor- und Ländergewichtungen ein, diese sind aber immer Ergebnis der Titelauswahl. Zurzeit haben wir eine kleine Übergewichtung bei zyklisch orientierten Rohstoff- und Energieunternehmen.

Was ist „dynamic“ an der Strategie?

Mergner:
Unsere Dynamic-Strategie mit unterschiedlichen regionalen Schwerpunkten soll eine besonders hohe Outperformance bei durchschnittlich gleicher Marktvolatilität erzielen. Bei der European Equities Dynamic Strategie wollen wir den MSCI Europe pro Jahr um zirka 4 Prozent übertreffen. Dafür sind wir bereit, eine Abweichung von der Benchmark  gemessen am Tracking Error von 4 bis 5 Prozent zuzulassen. Bislang haben wir unser Ziel erreicht. Seit Auflegung 2011 hat der Fonds eine durchschnittliche jährliche Rendite von 15,8 Prozent, der Index liegt bei 11,8 Prozent.

Gibt es gute und schlechte Phasen für die Strategie?

Mergner:
Theoretisch ja, praktisch seit Auflegung nein. Wir haben bislang in jedem Kalenderjahr den MSCI Europe geschlagen. Schaut man sich die Quartale an, waren wir im zweiten Quartal 2016 hinter dem Index. Gerade im Mai und Juni waren die Märkte stark vom Brexit-Votum bestimmt. Solche externen Schocks sind nicht Teil unseres Prognosemodells, dann können wir auch mal kurzfristig zurückliegen.

Setzen Sie die Modellvorgaben immer 100-prozentig um?

Mergner:
Unsere Portfoliomanager setzen die Prognosen aus dem Research möglichst reibungslos und kostengünstig um. Als finalen Qualitäts-Check überprüfen sie zudem die Ergebnisse des Computers und haben aktuelle Ereignisse im Blick. Wenn zum Beispiel kurz vor Börsenbeginn ein Unternehmen eine Gewinnwarnung herausgibt, kann das in unserem System für den Tag noch nicht enthalten sein. Dann können die Manager anhand eines Regelsets darauf reagieren. Abgesehen von solchen außerordentlichen Ereignissen entstammen die Entscheidungen ausschließlich aus unserem systematischen Ansatz.

Fassen Sie bitte noch einmal zusammen: Wie unterscheidet sich diese Strategie von anderen europäischen Strategien?

Mergner:
Wir haben einen prozessorientierten Ansatz, der stark fundamental geprägt ist. Wir können sehr effizient unter Nutzung moderner Technologien verfügbare Informationen auswerten und so Ineffizienzen im Markt ausnutzen. Oder anders gesagt: Wir setzen nicht auf Outperformance durch Gespräche mit Unternehmensvertretern, sondern durch eine systematische Auswertung von Daten. So haben wir es geschafft, ohne eine höhere Volatilität einzugehen, den Markt jedes Jahr seit Auflage zu schlagen.

DISCLAIMER

Ausführliche produktspezifische Informationen und Hinweise zu Chancen und Risiken für die genannten Fonds entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt, den Anlagebedingungen, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie den Jahres- und Halbjahresberichten, die Sie kostenlos in deutscher und englischer Sprache bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle, der DZ BANK AG (Frankfurt/Main) erhalten. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf der Fonds.

Das Dokument berücksichtigt nicht die persönlichen sowie finanziellen Verhältnisse des Empfängers und stellt weder ein Angebot, noch eine Handlungsempfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder Wertpapierdienstleistungen dar. Angegebene frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. In jedem Fall wird dem Empfänger empfohlen, im Rahmen einer individuellen Anlageberatung die Geeignetheit in Bezug auf seine persönlichen Verhältnisse prüfen zu lassen.

Für die angegebenen Finanzinstrumente wird die Quoniam Asset Management GmbH (nachfolgend „Quoniam“) im Wege der entgeltlichen Vermittlung an die Verwaltungsgesellschaft, die Union Investment Luxembourg S.A., tätig. Wir weisen in diesem Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass durch die Quoniam in diesem Zusammenhang keine Anlageberatung erbracht wird.

Die enthaltenen Informationen und Meinungen sind nicht als unabhängige Finanzanalyse anzusehen, da diese nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit und dem Verbot des Handels vor deren Veröffentlichung genügen.

März 2017 © Quoniam Asset Management GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Infos zum Fonds

Quoniam Fund Selection SICAV - European Equities Dynamic EUR I dis

Basisinfos

ISIN LU1120174377
WKN A12C7B
Auflegung 9. September 2011
Fondsvolumen (Euro-Tranche) 74,5 Mio
Performance seit Aufage p.a. (Stand 31.01.2017) 15,8 % (Benchmark 11,8 %)
Verwaltungsgesellschaft Union Investment Luxembourg S.A.
Asset Manager Quoniam Asset Management GmbH

Performance

1-Jahres-Performance

Rendite-Matrix

Zur Rendite-Matrix des Fonds »

Top Holdings

TELEFONICA SA 2,16%
CONTINENTAL AG 2,04%
GLAXOSMITHKLINE PLC 2,03%
MICHELIN (CGDE) 2,00%
SANOFI 2,00%

Anlagefokus

  • Titelselektion auf Grundlage unseres Alpha-Prognose-Models (Value, Quality, Momentum)
  • Beimischung von Small + Mid Caps
  • Strategieziel 4 % Alpha pro Jahr bei Tracking Error 4 - 5%

Ansprechpartner

Dr. Sascha Mergner

Head of Equities

Quoniam Asset Management
Westhafenplatz 1
Frankfurt a.M., 60327 DE
Tel: 069 743840
Gerne stehen wir Ihnen für Fragen und Informationen zur Verfügung.