Bellevue-Fondsmanager im Video-Interview „2016 wird schwierig für Aktienmärkte“

//

Das Jahr 2016 wird schwierig. Davon ist Lucio Soso überzeugt. Die Aktienmärkte - vor allem in den Schwellenländern - brechen ein. Daher hält der Manager des Fonds BB Global Macro von Bellevue Asset Management die Staatsanleihen-Quote mit 75 Prozent relativ hoch. Dabei bevorzugt er sichere Regierungspapiere wie US-Schatzbriefe und Bundesanleihen.

Die Zielrendite des BB Global Macro liegt bei 5 bis 7 Prozent jährlich. Um diese zu errechnen, hat das Management-Team den Zeitraum von 30 Jahren nach dem Ende des 2. Weltkriegs untersucht, als die Zinsen kontinuierlich gestiegen sind. Vor diesem Hintergrund seien Renditen von 3 bis 3,5 Prozent im Jahr möglich, sagt Soso. Mit dem Hebel (Leverage) von 20 bis 50 Prozent ergebe sich eine Rendite von 4 bis 5 Prozent. „Durch aktive Investitionsentscheidungen möchten wir unsere Zielrendite auf 6 bis 7 Prozent steigern“, so Soso.

Über den Fonds BB Global Macro:

Der BB Global Macro spielt die ganze Klaviatur klassischer vermögensverwaltender Mischfonds – und geht noch einen Schritt weiter. Der Fondsmanager Lucio Soso setzt Leerverkäufe sowie einen begrenzten Hebel ein, um zusätzliche Performance zu erwirtschaften und mehr Stabilität in den Fonds zu bringen.

Derzeit setzt sich das Fondsportfolio zu 75 Prozent aus Staatsanleihen und zu 25 Prozent aus Aktien zusammen. Währungen und Rohstoffe spielen derzeit so gut wie keine Rolle. Der Hebel (Leverage) beträgt zwischen 20 und 50 Prozent. Die Zielrendite liegt bei 5 bis 7 Prozent jährlich.