Analyse von Barkow Consulting Unternehmenseinlagen erstmals vollständig negativ verzinst

Screenshot der Analyse von Barkow Consult

Screenshot der Analyse von Barkow Consult

Das Analysehaus Barkow Consulting hat die aktuellen Zinssätze für Unternehmenseinlagen analysiert. Dabei zeigt sich, dass nicht mehr nur die Festgelder der Unternehmen mit einem Negativzins belegt sind, sondern mittlerweile auch die Tagesgelder eine rote Null verzeichnen.

Banken wehren mit den Einlagenzinsen liquide Mittel von Unternehmen, aber auch von institutionellen Anlegern wie Versicherern oder Pensionsfonds ab. Grund sind die Gebühren, die sie selbst an die EZB abführen müssen, wenn sie dort Gelder parken.

Zum Blog von Barkow Consulting gelangen Sie hier.