Robo-Advisor & Co. Finanzaufsicht fürchtet Marktverwerfungen durch künstliche Intelligenz

Roboter bei einer Technik-Messe in Singapur: Immer mehr Finanzunternehmen setzen künstliche Intelligenz ein. | © Getty Images

Roboter bei einer Technik-Messe in Singapur: Immer mehr Finanzunternehmen setzen künstliche Intelligenz ein. Foto: Getty Images

Der zunehmende Einsatz künstlicher Intelligenz bei Banken und Versicherungen birgt nach Ansicht des Finanzstabilitätsrats (FSB) viele Risiken. Man müsse diese im Auge behalten, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters die internationale Finanzaufsicht.

Die Finanzaufseher befürchten, dass die wachsende Abhängigkeit der Finanzunternehmen von Technologiefirmen im Fall einer Insolvenz eines Technologieriesen verheerende Folgen haben könnte. Schlimmstenfalls könnte sie zu Problemen bei vielen Finanzdienstleistern und damit zu Marktverwerfungen führen.