Geschäftsführung ausgetauscht Raiffeisen Privatbank Liechtenstein bekommt neues Führungstrio

Alexander Putzer, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Liechtenstein

Alexander Putzer, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Liechtenstein

Die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein hat eine neue Geschäftsführung. Künftig wird ein Trio aus Alexander Putzer, Georg Stöckl und Florian Widmer die Geschicke des Geldhauses leiten, teilte das Unternehmen mit. Das Trio ersetzt die beiden bisherigen Geschäftsführer. Mit diesem Schritt will die Bank ihre Position als Anlagespezialist und Vermögensverwalter für Kunden im deutschsprachigen Europa stärken.

Den Informationen nach hat Putzer, bislang Bereichsleiter Konzern- und Risikosteuerung bei der Walser Privatbank, seit dem 1. Juli den Vorsitz der Geschäftsleitung inne. Er verantwortet neben dem institutionellen Geschäftsbereich Trust Banking auch den Bereich Treasury. Stöckl wird in der Geschäftsführung mit der Leitung der internen Geschäftsprozesse wie Rechnungswesen, Controlling, Zahlungs- und Wirtschaftsverkehr sowie Bereiche IT und Personalwesen betraut.

Widmer übernimmt, zusätzlich zum Vorstandsvorsitz bei der Walser Privatbank, die Leitung des Private Bankings. Diese Funktion hatte er bis zu seinem Wechsel in den Vorstand der Muttergesellschaft bereits vier Jahre lang beim Liechtensteiner Geldhaus ausgeübt.