Für den Finanzsektor und mehr Wirtschaftswoche kürt Deutschlands beste Headhunter

Professorin Christel Gade von der Hochschule Bad Honnef

Professorin Christel Gade von der Hochschule Bad Honnef

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Signium und Egon Zehnder heißen die Branchen-Champions der Personaldienstleister mit Fokus auf die Finanzbranche. Zu dem Ergebnisse kommen die „Wirtschaftswoche“ und Christel Gade, Professorin an der Internationalen Hochschule Bad Honnef, die im Zeitraum Mai bis August 2016 dafür rund 1.200 Unternehmen befragten. Bei der Umfrage ging es um die Bekanntheit und den Ruf von Personalberatern und konkreter um deren Nutzen allgemein, in Branchen, für Funktion und Ebenen.

Neben den großen Generalisten und dem Segment der Finanzbranche befragten die Studienautoren auch nach den führenden Personaldienstleistern für die Wirtschaftsbereiche Automobil, Maschinen- und Anlagenbau, Chemie/Pharma/Gesundheit, Energie, Konsumgüter/Handel, IT/Medien, Beratung & Professional Services, Tourismus/Transport/Logistik sowie Immobilien.

Wie es um Personalberater zu den Teilbereichen Private Banking, Family Office oder Asset Management bestellt ist, wurde dabei nicht explizit gefragt.