Chef der Vermögensverwaltung Quintin Price tritt bei der Deutschen Bank zurück

Vorstandsmitglied und Chef des Asset Managements der Deutschen Bank: Quintin Price zieht sich zurück

Vorstandsmitglied und Chef des Asset Managements der Deutschen Bank: Quintin Price zieht sich zurück

Quintin Price, Chef der Vermögensverwaltung der Deutschen Bank, tritt zurück und verlässt die Bank. Das Vorstandsmitglied werde zum 15. Juni ausscheiden, teilte das Unternehmen mit. Price hatte seit zwei Monaten aus gesundheitlichen Gründen seinen Job nicht ausüben können.

Der Manager habe seine Kündigung den Angaben nach an den Aufsichtsrat der Bank übermittelt, der nun dem Rücktritt stattgab. Die Suche nach einem Nachfolger für die Führung des Asset Management laufe bereits.

Price war im Oktober 2015 zur Deutschen Bank gekommen und im Januar in den Vorstand aufgerückt. Das war ein Teil der Neustrukturierung durch den Vorstandsvorsitzenden John Cryan. Mitte April musste Price aus gesundheitlichen Gründen eine Auszeit nehmen. Das Tagesgeschäft der Sparte führt derweil Jon Eilbeck, operativer Chef des Asset Managements.