Von Morgan Stanley Bank J. Safra Sarasin schluckt Schweizer Private Banking

Die Bank J. Safra Sarasin hat sich mit der US-Bank Morgan Stanley geeinigt und schluckt ihr Private Banking in der Schweiz. Das teilte die Bank J. Safra Sarasin mit. Die „Bank Morgan Stanley AG“ hat Niederlassungen in Zürich und Genf. Durch die Übernahme wechseln Kunden und Kundenberater die Bank. Die Berater richten sich an sehr vermögende Kunden (Ultra High Net Worth, UHNW) in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) sowie in Lateinamerika.

Mit der Übernahme will die Bank J. Safra Sarasin ihr weltweites Wealth Management ausbauen. Die Finanzaufsicht muss noch zustimmen. Die Banken wollen das Geschäft im ersten Halbjahr 2015 abschließen. Wie viel J. Safra Sarasin für den Bereich hinblättern musste, verriet die Bank nicht.