Beihilfe zur Steuerhinterziehung US-Senatoren fordern Auslieferung von 30 Schweizer Bankern

Das US-Justizministerium sollte sich um die Auslieferung von rund 30 Schweizer Bankern und anderen Personen bemühen, die angeblich bei Steuerhinterziehung im Ausland geholfen haben. Das forderten die beiden US-Senatoren Carl Levin und John McCain am späten Dienstag in einem Brief an das US-Justizministerium.

Es gehe dabei um Personen, die in den USA bereits angeklagt, bislang allerdings nicht vor einem amerikanischen Bundesgericht erschienen seien.

Laut der Senatoren sollte das Justizministerium “zumindest versuchen”, die Möglichkeiten innerhalb eines Auslieferungsabkommens mit der Schweiz zu nutzen.

McCain und Levin gehören einem Senats-Ausschuss an, der im vergangenen Monat einen Bericht zu Steuerhinterziehung veröffentlicht hatte. Darin wurde auch das Justizministerium kritisiert, weil es bei seinen Ermittlungen gegen Credit Suisse Group wegen möglicher Beihilfe zur Steuerhinterziehung nicht alle Rechtsinstrumente ausgeschöpft habe.