Trotz starken Wachstums Fintechs gewinnen nur langsam Marktanteile

Das Beratungsunternehmen Investors Marketing hat berechnet, wie hoch der Anteil von Fintechs bis 2020 an Marktsegmenten wie Konsumentenkredite werden könnte

Das Beratungsunternehmen Investors Marketing hat berechnet, wie hoch der Anteil von Fintechs bis 2020 an Marktsegmenten wie Konsumentenkredite werden könnte

Etablierte Finanzinstitute können vorerst aufatmen: Zwar werden Fintech-Unternehmen in den kommenden Jahren stark wachsen, von ihren Marktanteilen her werden sie aber noch keine Bedrohung für Banken darstellen. Das ist die zentrale Aussage der IM-Fintech-Studie 2016, die von der auf den Finanzmarkt spezialisierten Managementberatung Investors Marketing (IM) erstellt wurde.

Demnach werden Fintechs im Jahr 2020 im Bereich Konsumentenkredite rund 5,5 Prozent des jährlichen Neugeschäfts für sich gewinnen können. Bei der Geldanlage wird ihr Anteil auf etwa 2,5 Prozent steigen. Zudem werden sie den Angaben nach etwa 500.000 Girokonten zu sich ziehen können.



Trotz dieser vergleichsweise niedrigen Anteile werden sie insbesondere auf das Privatkundengeschäft in den kommenden Jahren starken Einfluss haben. „Ihre einfachen und pfiffigen Angebote ändern die Kundenerwartungen und bereiten auf diese Weise branchenfremden Unternehmen wie Amazon oder Google den Markteintritt“, sagt Oliver Mihm, Vorstandsvorsitzender von Investors Marketing.

Fintechs konzentrieren sich auf drei Bereiche

Fintech-Anbieter orientieren sich am Kundenbedarf vor allem in der Anwendung mit einfachen und intuitiven Abschlussprozessen. Kennzeichnend ist ebenso, dass diese sich oft in Form von Cherry-Pickern auf spezifische Finanzangebote fokussieren.

Aktuell zeichnen sich vor allem in drei Bereichen eine wachsende Bedeutung von Fintechs ab: Bei der privaten Kreditversorgung mit dem Konzept des Peer-to-Peer-Crowdlendings, in der Geldanlage, wobei hier einfache Wertpapier-Anlageangebote für kleinere Anlagesummen im Zentrum stehen sowie Angebote zum Zahlungsverkehr, insbesondere digitale Girokontolösungen.

Der Markt für Konsumentenkredite ist das mit Abstand beliebteste Geschäftsfeld für Fintechs in Deutschland: Mit rund 120 Start-ups (Stand Sommer 2015) machen neue Anbieter für Konsumentenkredite fast die Hälfte aller Start-ups aus. Sie agieren dabei als Vermittler zwischen potenziellen Kreditnehmern und -gebern (Crowdlending- Modell).