Siegerehrung Firstfive kürt die besten Vermögensverwalter

Seite 2 / 2


Sieger 12 Monate


Jürgen Jann (links), Leiter der Vermögensverwaltung der Walser Privatbank, und Firstfive-Chef Jürgen Lampe (Foto: Firstfive AG)

Sehr ausgewogene Leistungen in drei Risikoklassen bescherten der Walser Privatbank den Gesamtsieg im 12-Monatszeitraum. Sie war bei moderaten Risiken mit ETFs auf europäische Aktienindizes sowie mit langlaufenden Staatsanleihen erfolgreich.

„Die Auszeichnung zur Vermögensverwaltung des Jahres 2015 ist für uns eine besondere Freude, weil sich unser seit fast acht Jahren über alle Anlagenstrategien eingesetzter risikokontrollierter Investmentansatz gegen unsere Mitbewerber durchsetzen konnte“, sagte Stephan Modler, Geschäftsführer der Walser Privatbank.

Sieger 36 Monate



Dr. Manfred Schlumberger (links), Sprecher der Geschäftsführung der BHF Trust Managment, und Jürgen Lampe (Foto: Firstfive AG)

Bei der 3-Jahresauswertung erreichte die BHF Trust Management, die Vermögens-verwaltung der BHF Bank, mit 99,7 Punkten von maximal 100 das absolute Topergebnis. Erfolgreiches Stockpicking in Europa und Nordamerika und Investitionen in mittelfristige Unternehmensanleihen sind das Erfolgsrezept der Frankfurter.

„Wir sind stolz auf die Auszeichnung zum besten Vermögensverwalter über die letzten drei Jahre. Die Auswertung realer Depots über mehrere Risikokategorien belegt, dass unsere Investmentstrategie nicht nur im Lehrbuch funktioniert, sondern auch in einem schwierigen, von Krisen geprägten Marktumfeld echten Mehrwert für unsere Kunden erwirtschaftet“, sagte Manfred Schlumberger, Sprecher der Geschäftsführung von BHF Trust im Rahmen der Preisverleihung.

Sieger 60 Monate


Michael Otto (links), Leiter Private Vermögensverwaltung von Flossbach von Storch, und Jürgen Lampe (Foto: Firstfive AG)

In der Königsdiziplin, der 5-Jahresauswertung, musste sich die BHF dagegen Flossbach von Storch aus Köln geschlagen geben. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Denn die vergangenen Jahre waren besonders herausfordernd – aus verschiedenen Gründen: Eurokrise, Nullzins, dazu wachsende geopolitische Risiken wie der Konflikt in der Ukraine. Die Auszeichnung zeigt, wie wichtig es ist, eine Anlagestrategie langfristig auszurichten und dann auch konsequent umzusetzen – und sich nicht vom Getöse der täglichen Nachrichten verrückt machen zulassen“, erklärte Michael Otto, Leiter der Privaten Vermögensverwaltung von Flossbach von Storch.