Branchentreffen SALT – größte Hedgefonds-Konferenz der Welt startet

Es ist das vierte Mal, dass die New Yorker Investmentfirma Sky Bridge Capital zur Sky Bridge Alternatives Conference (SALT) lädt. Diesmal in Las Vegas im Bellagio Hotel, diesmal mit rund 1.800 Gästen aus der Branche, diesmal wieder mit prominenten Rednern. Unter anderem sprechen Ex-US-Verteidigungsminister Robert M. Gates, Beinahe-Präsidentschaftskandidatin Sarah Palin und Ex-Vizepräsident und Umweltmahner Al Gore (im Bild von links nach rechts).

Unter den weiteren Rednern sind der deutsche Investmentunternehmer Christian Angermayer, Krawallinvestor Daniel Loeb, der gerade Yahoo-Chef Scott Thompson wegen seiner Vita unter Druck setzt, Starökonom Nouriel Roubini und Ben Mezrich, dessen Buch „Milliardär per Zufall“ als Vorlage für den Film „The Social Network“ diente.

Die Diskussionsrunden tragen Titel wie: „Ein Balance-Akt: Aktuelle Trends in der alternativen Asset Allocation“, „Was noch kommen mag: Eine globale makroökonomische Vorhersage“, „Portfoliokonstruktion in der neuen Normalität“ und „Risiko an, Risiko aus: Wie man in einer makrogetriebenen Welt noch Gewinne macht“. Alles Weitere gibt es hier.

„Vor allem im Jahr der Präsidentschaftswahl ist SALT ein Forum für ausgewogene Diskussionen. Es zeigt alle Seiten der politischen Debatte, die weitreichende Konsequenzen für lokale und globale Finanzmärkte haben wird“, sagt Victor Oviedo, Partner bei Sky Bridge und Direktor bei SALT. Er spricht von frischen Gedanken und harten Ansichten, die künftige Entscheidungen von Investoren, Managern und den ganzen Finanzsektor beeinflussen würden.

Wer hier keine Karten mehr bekommen hat, bekommt eine zweite Chance für den 17. bis 19. Oktober im Marina Bay Sands Hotel in Singapur. Dort heißen die Starredner unter anderem Bill Clinton, George W. Bush, Mitt Romney, Colin Powell und Gordon Brown. Weitere Infos unter www.saltconference.com/singapore.