Dr. Kohlhase Rendite mit reduziertem Risiko

Tobias Spies, Fondsmanager bei Dr. Kohlhase

Tobias Spies, Fondsmanager bei Dr. Kohlhase

Eine beeindruckende Wertentwicklung von 21 Prozent hat der DKO-Lux-Renten Spezial (WKN: A0Q 9CB) im vergangenen Jahr seinen Anlegern beschert. „Das werden wir in diesem Jahr wohl nicht schaffen“, sagt Fondsmanager Tobias Spies. Er ist gemeinsam mit dem Fondsmanagementteam der Dr. Kohlhase Vermögensverwaltungsgesellschaft für den Rentenfonds verantwortlich.

Mindestens 7 Prozent Wertentwicklung seien aber auch in diesem Jahr absolut realistisch, zeigt sich Spies optimistisch. Erreichen will der Fondsmanager das vor allem mit Unternehmensanleihen aus den Industrieländern und den Emerging Markets. Sie bilden das Grundgerüst des Fonds. Währungsrisiken gegenüber dem Euro werden in der Regel abgesichert.

Zwar können auch Staatsanleihen beigemischt werden, doch Fondsmanager Spies verzichtet weitgehend darauf. „Wir sind aber kein klassischer High-Yield-Fonds“, betont Spies, „eher ein Rentenfonds mit Total-Return-Charakter.“ Gleichwohl bilden Hochzinsanleihen derzeit mit rund 70 Prozent Gewichtung den Großteil des Portfolios.

„Wer die Kaufkraft seines Portfolios langfristig erhalten möchte, muss ein gewisses Risiko in Kauf nehmen“, sagt Spies. Spies hält das Risiko zudem für überschaubar: Verschuldungsgrad, Zinsdeckung und Liquidität der betreffenden Unternehmen hätten sich zunehmend verbessert. Das sei in den Risikoaufschlägen noch nicht berücksichtigt.

Kaum Gefahr durch Firmenpleiten

Auch die Ausfallquote sei gering. Nur einen Ausfall in fünf Jahren hatte der Fonds bislang zu verkraften. Die breite Streuung über 150 Einzeltitel bei einer Gewichtung der Einzelanleihen von etwa 0,6 Prozent hält zudem das Verlustrisiko durch Firmenpleiten sehr gering. „Die Bilanzqualität der Unternehmen vor allem im Hochzinsbereich verbessert sich ständig.

Die Firmen horten Cash“, sagt Spies, der aktuell Werte aus der Chemie- und der Telekombranche favorisiert, aber die Sektoren Immobilien, Erneuerbare Energien und Biotechnologie meidet. Spies verfügt über langjährige Erfahrung im Management von Renten- und Aktienfonds und ist seit 2007 Geschäftsführer bei Dr. Kohlhase. „Wir sind ein eher defensives Haus“, beschreibt er die Anlagephilosophie. Oberstes Anlageziel sei der langfristige Vermögensaufbau sowie der Vermögenserhalt.


Mehr zum Thema Fondsboutiquen erfahren in unserem Flipbook.