Negativ-Basis-Trades Nordix legt Kredit-Fonds auf

Nordix-Vorstand Moritz Schildt

Nordix-Vorstand Moritz Schildt Foto: Nordix 2016

Der Hamburger Vermögensverwalter Nordix hat gemeinsam mit Universal-Investment mit dem Nordix Basis UI (WKN: A2A JHF) einen Publikumsfonds aufgelegt, der ausschließlich in Negativ-Basis-Trades investiert.

Ein Negativ-Basis-Trade umfasst drei Transaktionen: den Erwerb einer Anleihe, die Absicherung des Bonitätsrisikos durch einen Credit Default Swap (CDS) und die Sicherung des Zinsänderungsrisikos durch den Abschluss eines Zinsswaps.

Dabei ist die Rendite der Anleihen höher als die Kosten der Swaps, wodurch eine gegen alle ökonomischen Risiken abgesicherte Marge – die sogenannte Negative Basis – übrigbleiben soll.

„Durch unseren aktiven Portfoliomanagementansatz sind wir in der Lage, mit diesem risikoarmen Konzept eine Zielrendite von 2,25 Prozent zu realisieren“, sagt Nordix-Vorstand Moritz Schildt.