Für die D-A-CH-Region European Capital Partners ernennt Vertriebschef

Neuzugang Vertriebschef Sascha Steinmeier (l.) und Portfoliomanager Léon Kirch

Neuzugang Vertriebschef Sascha Steinmeier (l.) und Portfoliomanager Léon Kirch

Die Luxemburger Vermögensverwaltung European Capital Partners hat Sascha Steinmeier zum Leiter des Vertriebes für Deutschland, Österreich und die Schweiz (D-A-CH) ernannt. Der 45-Jährige soll den Angaben zufolge den Vertrieb im deutschsprachigen Raum weiterentwickeln.

Steinmeier ist demnach seit mehr als 20 Jahren in der Finanzbranche tätig, und war von 2007 bis 2015 für den Fondsvertrieb bei Nomura Asset Management Deutschland und einem unabhängigen deutschen Asset Manager verantwortlich. Zuvor war er als Unternehmer tätig und wurde unter anderem im Jahr 2005 für seinen entwickelten MBA-Bildungsfonds mit einem deutschen Gründer-Preis ausgezeichnet.

Parallel zu Steinmeiers Berufung hat European Capital Partners die Zulassung für den Teilfonds ECP Flagship European Value zum Vertrieb in Deutschland und der Schweiz erhalten. Die ECP-Anlagestrategie in europäischen Aktien wurde Ende 2014 aufgelegt und beruht auf einen langfristigen Investmentansatz an den Aktienmärkten. Die Strategie gründet sich auf die vor über 90 Jahren von Benjamin Graham entwickelten Anlagephilosophie des Value Investing, die Portfoliomanager Léon Kirch seit 2002 anwendet.

Der Teilfonds umfasst zwei Strategien mit komplementärem Risikoprofil: Eine klassische Strategie, die auf einer Titelauswahl europäischer Unternehmen beruht (Core-Strategie) und eine konservativere Strategie (Market-Hedged-Strategie), bei der die Auswahl europäischer Unternehmen mit einem dynamischen Portfoliomanagement des Netto-Aktienengagements und reduzierter Volatilität kombiniert wird.

Der Teilfonds ist bereits auf mehreren größeren Plattformen in Deutschland gelistet und wird im Jahresverlauf auf weiteren Plattformen in der Schweiz und in Deutschland angeboten werden.