In Familienhand Chef der Edmond de Rothschild-Gruppe tritt zurück

Der Vorstandsvorsitzende der Edmond de Rothschild-Gruppe, Christophe de Backer, tritt zum 31. Januar von seinem Posten zurück. Seinen Job übernimmt Ariane de Rothschild, Frau des Verwaltungsratspräsidenten Baron Benjamin de Rothschild. „Die Vollendung der Neuausrichtung der Edmond de Rothschild Gruppe verlangt nach neuem Schwung", erklärte Benjamin de Rothschild, Sohn des Gründers der 1953 entstandenen Unternehmens-Gruppe. „In diesem Zusammenhang habe ich meine Frau Ariane de Rothschild gebeten, unsere Gruppe als Vorsitzende des Exekutivausschusses zu leiten.“

Ariane de Rothschild arbeitet bereits seit einigen Jahren als stellvertretende Vorsitzende im Verwaltungsrat der Gruppen-Holding. Auf ihren Wunsch wird ein Strategie-Ausschuss aus Mitgliedern des Verwaltungsrates ihre Arbeit unterstützen.

Warum de Backer seinen Posten aufgegeben hat, ist nicht bekannt. Der 53-jährige de Backer soll keinen leichten Stand in der Gruppe gehabt haben, meldet Finews.