Ausschreibung Berenberg will unternehmerische Verantwortung auszeichnen

Das Bankhaus Berenberg schreibt einen neuen Preis aus: Den „Berenberg-Preis für unternehmerische Verantwortung“. Die Bank fordert Familienunternehmen in Deutschland auf sich zu bewerben.

„Die Auszeichnung soll eine sichtbare Würdigung eines Unternehmens sein, das Verantwortungsbewusstsein in beispielhafter und inspirierender Weise demonstriert“, erläutert Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter von Berenberg. In welchem Bereich – ob kulturell oder sozial, ob in Bezug auf seine Mitarbeiter, seine Stakeholder oder die ganze Gesellschaft – sei dabei nicht entscheidend. Viel wichtiger sei, ob das Engagement besonders innovativ oder eigenständig ist oder das Projekt sogar einen direkten Bezug zum Unternehmenszweck aufweist.

Die Auswahl des Preisträgers erfolgt durch eine unabhängige Expertenjury, der Ariane Derks (Land der Ideen Management GmbH), André Habisch (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt), Florian Langenscheidt (Herausgeber und Verleger), Hans-Walter Peters (Berenberg) und Sabine Rau (WHU – Otto Beisheim School of Management) angehören.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Familienunternehmer-Tage am 8. Mai in Dresden statt und ist in eine festliche Gala eingebunden.

Jedes Familienunternehmen in Deutschland kann sich bewerben. Den Bewerbungsbogen und weitere Informationen finden Sie unter dem Link: www.berenberg.de/verantwortungs-preis. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar.