Immo-Fonds „Vier Metropolen“ Bauen in der Großstadt

Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist Project Investment startet den Immobilienentwicklungsfonds „Vier Metropolen“. Dieser richtet sich an institutionelle Investoren wie Versicherungen, Pensionskassen und deutsche Versorgungswerke. Das Geld geht ausschließlich in Wohnimmobilien in Berlin, Hamburg, München und Frankfurt am Main. Für Planung, Bau und Verkauf der Immobilien ist die Project Immobiliengruppe zuständig.

Der „Vier Metropolen“ ist AIFM-reguliert, das heißt er unterliegt der staatlichen Aufsicht und nutzt eine Depotbank. Das Fonds-Nettovermögen verteilt sich auf mindestens sechs Projektentwicklungen an drei Standorten. Der Fonds läuft fünf Jahre, als Zielvolumen sind 100 Millionen Euro angestrebt. Die Rendite soll bei 8 bis 10 Prozent IRR liegen.

Investoren müssen sich noch etwas gedulden, bis sie ihr Geld im „Vier Metropolen“ anlegen können. Ab dem 22. Juli (an diesem Tag tritt das Kapitalanlagegesetzbuch in Kraft) kann Project Investment die Zulassung des Fonds bei der Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) beantragen. Voraussichtlich im Herbst 2013 können Investoren dann einsteigen.