Feri setzt auf ETFs „Aktive Fonds bieten im Durchschnitt nur bedingt einen Mehrwert“

Arnd Thorn

Arnd Thorn

Auch im Rentenbereich setze man zunehmend auf direkte Investments in den Kernmärkten. "Bei vielen Themen, unter anderem Spezialthemen wie zum Beispiel Hochzinsanleihen, glauben wir aber nach wie vor, dass ein aktiver Fondsmanager die beste Wahl ist", so Thorn im Gespräch mit der „Börsen-Zeitung.

Damit ändert die Bad Homburger Vermögensverwaltung ihre Anlagestrategie an. Denn bisher griff Feri für seine Kunde gerne auf aktiv gemanagte Fonds zurück oder ließ sich spezielle Strategien maßschneidern. 

Thorn begründet: „Aktive Fonds bieten im Durchschnitt in effizienten Aktienkernmärkten nur bedingt einen Mehrwert." Auch die hohen Kosten der aktiven Fonds seien für Thorn ein Grund, warum sich immer mehr Anleger für passive Lösungen entscheiden.