Wohnimmobilien Peakside legt Immobilien-Spezial-AIF auf

Matthias Franke, Geschäftsführer von Peakside

Matthias Franke, Geschäftsführer von Peakside

Die Peakside GRP Capital legt gemeinsam mit der Service-KVG Hansainvest den Peakside GRP Residential Fund I auf. Der Fond ist für institutionelle Investoren konzipiert und das Management investiert überwiegend ins Neubausegment.

Dabei liegt der Fokus des offenen Investmentvermögens auf nachhaltigen Mikrolagen in deutschen Metropolregionen mit starken Mietmärkten sowie einem qualitativen und quantitativen Nachfrageüberhang.

„Trotz angestiegener Bautätigkeit kann der Bedarf an Wohnungen in diesen Märkten in näherer Zukunft nicht gedeckt werden. Entsprechend rechnen wir bei Neubauten mit weiter steigenden oder zumindest stabilen Mietentwicklungen“, erklärt Matthias Franke, Geschäftsführer von Peakside.

Laut der Wohnungsbauprognose 2030 des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung summiert sich der Neubaubedarf in Deutschland jährlich auf 230.000 Wohnungen bis zum Jahr 2030. Der Bedarf besteht dabei nicht nur in den sieben großen Städten (München, Frankfurt, Hamburg, Berlin, Stuttgart, Köln, Düsseldorf), sondern in vielen zentralen Städten wachsender und dynamischer Metropolregionen, die ein starkes Beschäftigungs- und Bevölkerungswachstum aufweisen.