Carmignac Market Neutral Wegen Verlusten geschlossen

Vincent Steenman, letzter Manager des Carmignac Market Neutral

Vincent Steenman, letzter Manager des Carmignac Market Neutral

Carmignac Gestion sieht anscheinend keine Hoffnung mehr für seinen Long/Short-Aktienfonds. Nur sieben Monate nach dem Managerwechsel – Cheftochter Maxime Carmignac ging in Mutterschutz und übergab die Fondsleitung an Vincent Steenman, einen Neuzugang von Zadig Asset Management – löst die Fondsboutique den rund 113 Millionen schweren Carmignac Market Neutral (WKN A0RMTN) auf.

„Der Fonds hat weder unsere Erwartungen noch die Ambitionen unserer Kunden erfüllt“, erklärte die Fondsgesellschaft auf Nachfrage von DAS INVESTMENT.com. Ein Strategiewechsel sei keine Option, da der Fonds auch dann kein ausreichendes Risiko-Rendite-Verhältnis erzielen würde.

Mit der im Dezember 2009 aufgelegten Tranche A EUR acc konnten Anleger bis Ende März 2013 gerade einmal 0,39 Prozent rausholen. Noch schlechter stehen Kunden da, die ihr Geld kurz nach der Auflegung Ende 2006 in den Fonds steckten und investiert blieben: Sie verloren in den vergangenen fünf Jahren knapp 10 Prozent ihres Geldes.  

Während Steenmans Karriere bei Carmignac ungewiss ist - die Fondsboutique plant nach eigenen Angaben derzeit keine Fonds für ihn in den kommenden Monaten - steigt Maxime Carmignac, die den Fonds zwischen Anfang 2010 und Ende 2012 managte, weiter auf. Sie übernimmt die Leitung der britischen Niederlassung der Fondsboutique und wird Mitglied des strategischen Entwicklungsausschusses der Carmignac Gestion-Gruppe.