Udo von Werne Pictet-Vertriebsprofi wechselt zu Nikko Asset Management

Nikko Asset Management hat Udo von Werne zum Vorstandsvorsitzenden (Chief Executive Officer – CEO) ernannt. Er wird in seiner Position für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) zuständig sein und damit für das Geschäft in dieser Region verantwortlich. Er ist direkt Takumi Shibata, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Nikko Asset Management, unterstellt.

„Er wird in der strategischen Weiterentwicklung unseres Geschäfts, den Ausbau unserer Ucits-Plattform sowie der Betreuung unserer Kunden eine zentrale Rolle spielen“, sagte David Semaya, geschäftsführender Vorsitzender der Nikko Asset Management.

Von Werne verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche. Seit 2000 arbeitete er bei Pictet Asset Management, wo er zuletzt den Bereich Institutionelle Kunden für die Region Europa leitete. Andere berufliche Stationen waren etwa Zurich Financial Services und die UBS.