Nachfolger von Alfred Moeckli VP Bank beruft Gruppenchef

Paul Arni wird seinen neuen Job zum 1. Oktober antreten.  | © VP Bank

Paul Arni wird seinen neuen Job zum 1. Oktober antreten. Foto: VP Bank

Die VP Bank hat Paul Arni zum neuen Gruppenchef ernannt. Arni folgt auf Alfred Moeckli, der die Gruppe Ende Januar dieses Jahres nach sechs Jahren verlassen hatte, und wird seinen neuen Job zum 1. Oktober antreten. Bis dahin lenkt der operative Leiter (Chief Operating Officer, COO) Urs Monstein die Geschicke des Instituts interimistisch. Die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA) muss der Berufung Arnis noch grünes Licht geben.

Der Neuzugang verfügt über langjährige Bank- und Führungserfahrung sowohl im Front- als auch im Back-Office-Bereich. Seine beruflichen Stationen führten den 54-jährigen Schweizer von der UBS über die Credit Suisse bis zur Bank Julius Bär und zur Deutschen Bank. Zuletzt war Paul Arni Leiter Wealth Management Schweiz und Mitglied der Geschäftsleitung der Deutsche Bank (Schweiz).

Davor verantwortete er bei der Bank Julius Bär & Co. als Merktgebietsleiter Zürich und stellvertretender Regionenleiter Schweiz das Private-Banking-Kundengeschäft im Großraum Zürich. Zwischen 2012 und 2014 führte Arni als Global COO Private Banking der Credit Suisse über 1.000 Mitarbeiter an verschiedenen internationalen Standorten und über zahlreiche Führungsebenen. Zuvor war er beim gleichen Institut Regionenleiter Zürich und Leiter Private Banking Schweiz der Region Zürich. Von 1993 bis 2008 bekleidete er verschiedene leitende Positionen im Back- und Front-Office-Bereich bei der UBS.