Pharmasektor Life Sciences Index Ventures startet Venture-Capital-Fonds für Biowissenschaften

Index Ventures hat den Fonds zusammen mit einigen Teilhabern sowie dem Unternehmen GlaxoSmithKline und der Venture-Capital-Tochter von Johnson & Johnson, Janssen, mit 150 Millionen Euro Startkapital ausgestattet. Die beiden Pharmaunternehmen werden ihr Wissen im wissenschaftlichen Expertenrat des Fonds einbringen, alle Entscheidungen fällt letztlich aber Index Ventures.

Als Investments kommen Unternehmen aus Europa oder den USA infrage, die sich auf ein oder maximal zwei Projekte im Bereich der Biowissenschaften fokussiert haben. „Neue und kreative Methoden, frühe Innovationen zu fördern, sind wichtig, um die Entwicklung der Medizin voranzubringen“, sagt Paul Stoffels, Präsident der Pharmazeutischen Gruppe bei Johnson & Johnson. „Wir sind davon überzeugt, dass die Förderung von Start-Ups in diesem Bereich den Markt voranbringen wird. Diese Plattform wird es uns ermöglichen, neue Technologien in frühen Stadien zu erkennen und zu unterstützen.“ 

Index Ventures hat bereits Erfahrungen in diesem Markt gesammelt und sich früh an Unternehmen wie Genmab, PanGenetics, Aegerion, Addex Pharmaceuticals, ParAllele BioScience, Molecular Partners und ProFibrix beteiligt.