Fokus auf Asien Blackrock erweitert seine Absolute-Return-Fondspalette

Das neuste Produkt aus dem Hause Blackrock ist ein Ucits-konformer Long-Short-Aktienfonds, der zum Anlageuniversum die Asien-Pazifik-Region hat. Die Fondsmanager Oisin Crawley und Andrew Swan sollen beim Blackrock BSF Asia Pacific Absolute Return typischerweise etwa 40 bis 60 Long-Positionen und ebenso viele Short-Positionen im Portfolio eingehen. Dabei können verschiedene Finanzinstrumente wie Aktien-Swaps, Contracts for Difference, Indexfutures, börsennotierte Indexfonds (ETFs) oder auch Aktienoptionen zum Einsatz kommen.

Insgesamt umfasst das Anlageuniversum 14 Märkte, verschiedene Währungen und mehr als 2.000 Unternehmen. Nach Auffassung von Blackrock schüren das nachlassende Wachstum in China, der starke US-Dollar und schwankende Rohstoffpreise die Nervosität bei Anlegern, wenn es um Investitionen in Asien geht. Dennoch böten die asiatischen Märkte Chancen, die Anleger nicht übersehen sollten. In dieser Gemengelage soll sich der neuen Blackrock-Fonds an Anleger richten, welche die Chancen der Region nutzen und ihr Portfolio breiter aufstellen wollen, ohne dabei allzu hohe Marktrisiken in Kauf zu nehmen.