Ex-Partner bei Brevan Howard UBS verstärkt Wealth Management mit Vinay Pande

Die UBS verstärkt ihr Wealth Management mit Vinay Pande. Pande, bis Oktober vergangenen Jahres Partner bei Europas größtem Hedgefonds Brevan Howard, besetzt die neu geschaffene Position des Geschäftsführers und Leiters Handelsstrategien im Chief Investment Office der Bank. Gemeinsam mit einem dreiköpfigen Team soll Pande laut Bloomberg kurzfristige Investmentstrategien für die Wealth-Management-Sparte entwickeln.

Pande ist spezialisiert auf Makro-Fonds und mathematische Modelle, die Volatilität für Handelsstrategien über alle Asset-Klassen hinweg nutzen. Seine Berufung erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem Pandes Ex-Chef, Milliardär Alan Howard, außergewöhnliche Gewinnchancen vorhersagt, da vier Jahre mit wenig Volatilität, unterstützt durch die Zinserhöhung der US-Notenbank Fed und Sorgen vor einem Wirtschaftsabschwung in China, allmählich zu Ende gingen.

„Das neue Strategie-Team hat nun zur Aufgabe, Marktschwankungen in Rendite umzumünzen“, zitiert das Finanznachrichtenportal Finews Simon Smiles, Investmentchef für sehr wohlhabende Kunden bei UBS.

Pande und sein Team, bestehend aus Gerald Lucas, Yang Tang und Miguel Costa, kennen sich bereits seit ihrer gemeinsamen Zeit bei der Deutschen Bank. Dort war Pande als Chefanlageberater tätig, bevor er 2012 zu Brevan Howard wechselte.