Euro-Aktienmärkte Hinkel & Cie legt Outperformer-Fonds auf

Gemeinsam mit der Kapitalanlagegesellschaft Hansainvest hat der Vermögensverwalter Hinkel & Cie einen Aktien-Fonds aufgelegt. Der Hinkel Relative Performance HI Fonds (WKN: A14 UWU) investiert in 35 Outperformer-Aktien aus neun gleichgewichteten Euro-Aktienmärkten, wie zum Beispiel Dax (Deutschland), CAC (Frankreich), MIB (Italien), AEX (Niederlande) und Ibex (Spanien). Dazu nutzen die Fondsmanager noch den Stoxx 50 für eine kapitalmäßige Vollabsicherung.

Das Universum aller neun Aktienmärkte umfasst rund 320 in Euro notierten Aktien, aus denen die Outperformer-Aktien unterjährig rollierend ermittelt werden. „Durch unsere Strategie soll das Aktienmarktrisiko quasi vollständig neutralisiert werden. Die bisherigen Ergebnisse lassen auf eine jährliche Planrendite von 6 bis 8 Prozent nach Kosten bei einer von uns angestrebten Zielausschüttung von 4,5 Prozent schließen“, meint Marius Hoerner, Direktor der Hinkel & Cie.