Fragebogen an Fondsmanager „Es ärgert mich, dass Politiker Jahr für Jahr weitere Schulden machen“

Jørn Linde Andersen

Jørn Linde Andersen

1. Ihre erste prägende Erfahrung zum Thema Geld?
Der Kauf meiner ersten Aktie zu meinem 20. Geburtstag am 21. März 1982. Das Papier der East Asiatic Company hat mir damals rund 25 Prozent Gewinn gebracht und mein tiefgreifendes Interesse für die Finanzmärkte geweckt

2. Wie haben Sie Ihr Studium finanziert?

Ich hatte einige Teilzeitjobs und habe unter anderem vier Jahre als Buchhalter gearbeitet

3. Haben Sie ein berufliches Vorbild?
Warren Buffett ist ein fantastischer Investor - er investiert nur in die Unternehmen, die er vollständig versteht und in nichts anderes. Außerdem hat er einen großen Sinn für Humor

4. Das unsinnigste Börsen-Bonmot, das Ihnen je untergekommen ist?
Ich finde es absurd, dass die Finanzmärkte mehr oder weniger akzeptiert haben, dass das Gelddrucken durch die Zentralbanken die Antwort auf die gegenwärtige Krise ist. Das dazu passende Börsen-Bonmot muss aber leider erst noch erfunden werden

5. Welches Buch sollte jeder Fondsmanager gelesen haben?

The Warren Buffett Way von Robert Hagstrom

6. Wie motivieren Sie sich, wenn Sie mit Ihrem Fonds einmal hinter der Konkurrenz zurückbleiben?
Niemand kann ständig outperformen. Ich mache deshalb in diesem Fall nichts anderes als sonst auch: Ich suche nach guten Unternehmen, deren Geschäftsmodell und -strategie ich voll und ganz verstehen kann und die unterbewertet sind

7. Und die Belohnung, wenn Sie alle anderen abgehängt haben?

Es ist immer eine Genugtuung zu sehen, wie ein Titel, den man gekauft hat und der in Ungnade gefallen ist, plötzlich wieder jedermanns Liebling ist

8. Worauf sind Sie stolz?
Auf meine Familie

9. Worüber haben Sie sich in jüngster Zeit so richtig geärgert?
Es ärgert mich wirklich sehr, dass Politiker auf der ganzen Welt Jahr für Jahr weitere Schulden machen. Denn das bedeutet zwangsläufig, dass zukünftige Generationen diese Rechnung begleichen müssen

10. Und wem würden Sie gern einmal gehörig die Meinung sagen?
Mit dem einen oder anderen der oben genannten Politiker würde ich schon gerne einmal ein ernstes Wort sprechen

11. Was sammeln Sie?

Weine. Besonders gerne Deutsche Auslese und Weine aus der Bourgogne

12. Das bislang letzte Produkt, das Sie bei Ebay ersteigert haben?
Dort habe ich noch nie etwas gekauft

13. Facebook ist …
… ein Unternehmen, das die Welt verändert hat und dies auch weiter tun wird

14. Ihre liebste TV-Serie?

Wenn ich Zeit habe und mich berieseln lassen möchte, dann schaue ich mir gerne Bones an

15. Und wo schalten Sie sofort ab?

Bei Reality-Shows oder besser Pseudo-Reality-Shows wie Big Brother

16. Was weckt eher Ihre Leidenschaft – Fußball oder Rockmusik?
Ganz klar Rockmusik

17. Welches Konzert haben Sie jüngst besucht?
Ein Konzert von Kelly Clarkson in Fort Lauderdale – war toll!

18. Welche modische Sünde lassen Sie sich selbst und anderen am ehesten durchgehen?
Moden kommen und gehen. Deshalb bin ich da sehr entspannt

19. Wein oder Bier zum Essen?
Das hängt davon ab, was aufgetischt wird. Hauptsache, das Bier ist kühl und der Wein gut

20. Auf welchen Luxusartikel würden Sie nur ungern verzichten?
Von meiner Sammlung deutscher Weine könnte ich mich nur schwerlich trennen

21. Welches Hilfsprojekt haben Sie jüngst finanziell unterstützt?
Die dänische Krebshilfeorganisation Kræftens Bekæmpelse

22. Wo wollen Sie leben, wenn Sie einmal nicht mehr Fondsmanager sind?

In Dänemark oder in Santa Barbara in Kalifornien