Schwellenländer mit Grenzmarkt-Beimischung Blackrock mit neuem Fonds

Mit dem BSF Emerging Market Allocation bringt der Vermögensverwalter Blackrock einen Fonds für globale Schwellenmärkte auf den Markt. Das berichtet die britische Finanzagentur Citywire. Fondsmanager ist Jeff Shen, Leiter des globalen Schwellenmarkt-Geschäfts bei Blackrock. Er wird von Seanna Kim and Rodolfo Martell unterstützt.

In seiner Anlagestrategie ist das Team weder auf bestimmte Anlageklassen noch auf einzelne Schwellenländer beschränkt. Es darf zudem auch Papiere aus den Grenzmärkten beimischen. Bei der Auswahl der Anlagestrategie lässt Blackrock den Managern ebenfalls freie Hand: Neben Long-Only-Produkten können sie auch alternative Strategien wie zum Beispiel die Long-Short-Strategie einsetzen und damit sowohl auf steigende als auch auf fallende Märkte setzen

Shen und seine Teamkollegen streben aktienähnliche Renditen an - bei einer Volatilität, die unter den für Schwellenländer typischen Schwankungen bleibt. Dafür setzen sie auf drei Kernthemen: Wirtschaftswachstum, Zinsen und die Generierung von Alpha.