Marktfolge und Institutional Banking Gleich zwei Partner verlassen M.M. Warburg & CO

Thomas Schellenberg von M.M. Warburg & CO

Thomas Schellenberg von M.M. Warburg & CO: Er verlässt den Kreis der Partner. Foto: Merck Finck

Matthias Schellenberg verlässt M.M. Warburg & CO nach sechs Monaten. Im Dezember 2020 wechselte er als Partner zur Privatbank. Zuvor arbeitete er unter anderem als Vorstandsvorsitzender der Privatbank Merck Finck und als Vorstandsmitglied der UBS.

Manuela Better tritt im Juli seine Nachfolge bei M.M. Warburg & CO an. Im Vorstand soll sie das Risikomanagement verantworten – vorausgesetzt, die Bafin gibt grünes Licht. Better war bis Mai 2020 in ähnlicher Funktion bei der Deka-Bank tätig. „Wir freuen uns, dass Manuela Better, die über langjährige Vorstandserfahrung verfügt, in unseren Partnerkreis eintritt“, sagt Joachim Olearius, Sprecher der Partner.

Die dritte Personalie aus der Hamburger Privatbank: Peter Rentrop-Schmid verlässt im Juli den Vorstand. Auch die Partnerschaft beendet er. Den dreiköpfigen Partnerkreis werden damit ab Juli Manuela Better sowie Joachim Olearius und Patrick Tessmann bilden.