Zwei Neueinstellungen Deutsche Oppenheim baut Immobilien-Team aus

Jörg Neunzig und Susanne Gerlach: Die Neuen bei der Deutschen Oppenheim Family Office sollen das Immobilien-Team verstärken. | © Deutsche Oppenheim Family Office

Jörg Neunzig und Susanne Gerlach: Die Neuen bei der Deutschen Oppenheim Family Office sollen das Immobilien-Team verstärken. Foto: Deutsche Oppenheim Family Office

Thomas Rüschen hatte es im März 2017 angekündigt: Die Deutsche Oppenheim Family Office will ihr Immobilien-Angebot ausbauen. Nun holt man dafür zwei weitere Experten an Bord.

Jörg Neunzig steigt beim Multi Family Office der Deutschen Bank im Rang eines Direktors ein. Er kommt vom Kölner Immobilien-Asset-Manager Wegner & Schoofs, bei dem er den Ankauf verantwortet. Sein bisheriger Schwerpunkt lag vor allem auf gewerblichen Immobilien, darunter Fachmarktzentren und Handelsimmobilien in Innenstädten.

Mit Susanne Gerlach stößt eine Immobilienexpertin mit regionaler Kunden- und Marktnähe als Direktorin zum Family Office. Sie kommt aus dem Münchner Wealth Management der Deutschen Bank, sammelte zuvor Erfahrung auf dem Gebiet des Immobilien-Leasings bei der VR-Leasing und ist Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS).

Gerlach und Neunzig arbeiten künftig im Immobilien-Team von Christoph Pitschke, dem Leiter der Bereiche Immobilien und Beteiligungen. Bereits im Sommer 2016 hatte man mit Stefan Riederer Freiherr von Paar und Thomas Krahl das Team um Pitschke und Prinz Georg zu Salm-Salm. Letzterer hatte das Family Office allerdings Mitte vergangenen Jahres verlassen, um sich um private Immobilienthemen zu kümmern.