Zwei neue Gremiumsmitglieder Deutsche Post Pensionsfonds beruft Vorstand Kapitalanlagen

Benedikt Engbroks (r.), Benedikt Köster (M.) und Manfred Bubenheim.  | © DP Pensionsfonds

Benedikt Engbroks (r.), Benedikt Köster (M.) und Manfred Bubenheim. Foto: DP Pensionsfonds

Der Deutsche Post Pensionsfonds erweitert seinen Vorstand: Ihm gehören neben Vorstandschef Benedikt Köster seit Juli als neue Mitglieder Benedikt Engbroks und Manfred Bubenheim an. Bubenheim erweitert das Gremium als Vorstand Kapitalanlagen. Aktuar Engbroks folgt auf Heinz-Georg Sudowe, der zum 30.Juni aus Altersgründen als Vorstand ausgeschieden ist.

Bubenheim ist seit 2013 für die Steuerung der Kapitalanlagen des Pensionsvermögens der Deutschen Post verantwortlich. Zuvor war er seit 2002 in der Vermögensverwaltung von Sal. Oppenheim beschäftigt.

Engbroks war im Juni 2017 nach 16 Jahren vom Beratungsunternehmen Heubeck zur Deutsche Post DHL Group gewechselt und kümmert sich seitdem im Bereich Personalwesen um die bAV-Systeme des Konzerns.

Vorstandschef Köster ist im Finanzbereich verantwortlich für die bAV-Themen in Deutschland und im Konzern.

Geründet Ende 2009 verwaltet der Deutsche Post Pensionsfonds gegenwärtig Pensionsgelder für rund 16.000 Rentner der Deutschen Post mit einem Volumen in Höhe von circa 600 Millionen Euro.