Zusammen mit Sandler Capital Management Lyxor AM legt Long-Short-Aktienfonds auf

Andrew Sandler managt den Lyxor/Sandler US Equity nach einem Long-Short-Ansatz

Andrew Sandler managt den Lyxor/Sandler US Equity nach einem Long-Short-Ansatz

Der von Lyxor Asset Management und dem US-Vermögensverwalter Sandler Capital Management aufgelegte Fonds Lyxor/Sandler US Equity hat seinen Schwerpunkt auf den Aktienmarkt in den USA. Fondsmanager Andrew Sandler kauft aus verschiedenen Sektoren einerseits Aktien von wachsenden Unternehmen. Auf der anderen Seite verkauft er Titel von weniger interessanten Firmen.

Zum einen verbessere sich laut Sandler das Konjunkturumfeld im Land, was die US-Notenbank Fed zum ersten Mal seit fast zehn Jahren ihre Zinspolitik zu straffen lässt. Andererseits seien US-Aktien hoch bewertet, was zu einer potenziell höheren Volatilität und stärkeren Renditestreuung führe. Diese Konstellation am US-Aktienmarkt sei besonders gut für eine Long-Short-Strategie geeignet.

Die Risiken managt Sandler durch eine breite Streuung der Anlagepositionen, die Einbeziehung makroökonomischer Faktoren und die fortlaufende Bewertung jeder einzelnen Position. Er wird von einem weiteren Portfoliomanager, acht Analysten und einem separaten, aus zwei Mitarbeitern bestehenden Team für Kreditanalyse unterstützt.

Der Lyxor/Sandler US Equity Fund ist in neun Ländern für den Vertrieb zugelassen und auf Lyxors Plattform für alternative Investments im Ucits-Mantel erhältlich. Auf der seit 2014 bestehenden Plattform verwaltet Lyxor mittlerweile in zehn Fonds mit alternativen Anlagen ein Volumen von 2,6 Milliarden US-Dollar.