Christoph Dieng und Günter Tallner Nord/LB beruft neue Vorstände

Christoph Dieng (l.) und Günter Tallner  | © Nord/LB; Commerzbank

Christoph Dieng (l.) und Günter Tallner Foto: Nord/LB; Commerzbank

Christoph Dieng wird neuer Risikochef (Chief Risk Officer, CRO) im Vorstand der Norddeutschen Landesbank (Nord LB). Das hat der Aufsichtsrat der Bank entschieden. Dieng übernimmt damit die Verantwortung für das Kreditrisikomanagement, das Finanz- und Risikocontrolling, das Sonderkreditmanagement und den Bereich Research/Volkswirtschaft der Bank.

Er wird seine neue Funktion zum 1. Januar 2017 antreten und damit Thomas Bürkle nachfolgen, der zum gleichen Datum den Vorstandsvorsitz der Bank übernimmt.

Dieng leitet bereits seit September 2007 das Kreditrisikomanagement der Nord LB. Zudem fungiert er als stellvertretender Vorsitzender des Risikoausschusses des Nord-LB-Konzerns. Vor seinem Wechsel zur Nord LB war der Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt vierzehn Jahre lang in verschiedenen Positionen auf der Markt- und Marktfolgeseite für die Deutsche Bank in Frankfurt, Genf, London und München sowie für die Deutsche Morgan Grenfell in New York tätig.

„Christoph Dieng ist ein ausgezeichneter und erfahrener Risikomanager. Mit ihm haben wir die bestmögliche Lösung für die Funktion des Chief Risk Officers im eigenen Haus gefunden“, erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende der Nord LB und Niedersächsische Finanzminister Peter-Jürgen Schneider. „Er kennt die Kreditportfolien der Nord LB bis ins Detail. Dass die Nord LB unbeschadet durch die Finanzkrise gekommen ist und auch die weltweite Schiffskrise aus eigener Kraft bewältigen kann, ist nicht zuletzt auch seiner Arbeit und Expertise zu verdanken.“

Die Bestellung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch die EZB.

Neues Vorstandsmitglied für das Geschäft mit mittelständischen Firmenkunden sowie für das Spezialfinanzierungsgeschäft der Bank wird Günter Tallner. Zu den Spezialfinanzierungen zählen die Schiffs- und Flugzeugfinanzierung, Structured Finance (insbesondere für Erneuerbare Energien und Infrastrukturprojekte) und die Finanzierung von Gewerbeimmobilien.

Tallner folgt damit auf Eckhard Forst, der zum 1. November als Vorstandsvorsitzender zur NRW.Bank wechselt.

Tallner ist derzeit Bereichsvorstand der Mittelstandsbank in der Commerzbank AG und verantwortet in dieser Funktion das Geschäft mit Firmenkunden in Norddeutschland. In seinen Verantwortungsbereich fällt außerdem das Kompetenzzentrum für Energie. Zuvor war der gelernte Bankkaufmann und Jurist in verschiedenen Positionen im Firmenkunden- und Unternehmensfinanzierungsgeschäft der Commerzbank und der Dresdner Bank tätig.

„Günter Tallner verfügt über große Erfahrung im Firmenkundengeschäft, ist mit unserem norddeutschen Kerngeschäftsgebiet bestens vertraut und bringt zudem wertvolle Kenntnisse aus der Energie- und Flugzeugfinanzierung mit. Mit ihm haben wir einen hervorragenden Nachfolger für Eckhard Forst gefunden, der das Firmenkunden- und Spezialfinanzierungsgeschäft in den letzten Jahren sehr erfolgreich ausgebaut hat“, so Schneider.

Auch Tallners Bestellung braucht noch die Zustimmung der EZB. Der genaue Zeitpunkt seines Amtsantritts steht noch nicht fest.