Ziel unbekannt Teamleiter Europa verlässt SocGen Private Banking Schweiz

Manuel Philipp, Teamleiter Europa und Schweiz, verlässt Société Générale Private Banking. | © Anna Rauchenberger, Arman Rastega

Manuel Philipp, Teamleiter Europa und Schweiz, verlässt Société Générale Private Banking. Foto: Anna Rauchenberger, Arman Rastega

Manuel Philipp verlässt Société Générale Private Banking Switzerland (SGPBS). Informationen des private banking magazin zufolge scheidet er Ende März 2020 aus dem Unternehmen aus. Société Générale teilt auf Anfage mit, dass man sich zu einzelnen Situationen nicht äußert. Wie es für Philipp beruflich weitergeht, ist nicht bekannt.

Philipp übernahm vor einem Jahr die Rolle des Zürcher Teamleiters Private Banking Europa & Schweiz bei der SGPBS. Wie bereits in seiner vorherigen Funktion als Marktverantwortlicher Deutschland sollte er sich um Offshore-Kunden kümmern. Philipp war Mitte 2017 zu SocGen gestoßen. Zuvor war er seit Januar 2015 für die LGT Bank tätig. Weitere Stationen seiner Karriere sind die Deutsche Bank und das UBS Wealth Management.