ZertifikateAwards 2019/2020 HSBC glänzt beim Anlegerservice

Matthias Hüppe (l.), Produktspezialist bei HSBC, und HSBC-Zertifikateexperte Christian Köker bei der Award-Gala in Berlin: Die höchste Punktzahl in einer der Einzelkategorien sammelte einmal mehr HSBC bei der Wertung zum besten „Anlegerservice“. | © Thomas Ecke, ZertifikateAwards 2019/2020

Matthias Hüppe (l.), Produktspezialist bei HSBC, und HSBC-Zertifikateexperte Christian Köker bei der Award-Gala in Berlin: Die höchste Punktzahl in einer der Einzelkategorien sammelte einmal mehr HSBC bei der Wertung zum besten „Anlegerservice“. Foto: Thomas Ecke, ZertifikateAwards 2019/2020

Nach 2017 und 2018 hat die DZ Bank bei den ZertifikateAwards zum dritten Mal in Folge die Jury-Gesamtwertung gewonnen. In der diesjährigen Entscheidung der mit 30 Fachleuten besetzten Fachjury schob sich Vontobel auf den zweiten Rang in der Jury-Gesamtwertung, gefolgt von der HypoVereinsbank. Der Preis für herausragenden Anlegerservice blieb beim Vorjahresgewinner – der HSBC.

Bei den ZertifikateAwards ringen schon seit vielen Jahren die besten Anbieter und Produkte im deutschen Markt für Strukturierte Wertpapiere um die führenden Auszeichnungen in 14 verschiedenen Kategorien. Vergeben werden die Preise vom Fachmagazin „Der Zertifikateberater“ und dem Nachrichtensender n-tv mit Unterstützung der beiden wichtigsten Handelsplätze für Zertifikate, Börse Frankfurt Zertifikate und Börse Stuttgart.

Herausragender Service bringt HSBC eine Ausnahmestellung

Der Preis für herausragenden Anlegerservice ist nicht ohne Weiteres zu erringen: Denn im Gegensatz zu den anderen Kategorien findet in dieser Kategorie keine Vorauswahl der insgesamt 26 zur Wahl stehenden Emittenten statt. Um so beachtlicher ist die Dominanz des Seriensiegers HSBC in der Königsdisziplin des Awards. „Seit nunmehr zehn Jahren in Folge gewinnt HSBC die Wertung für den besten ,Anlegerservice‘ und unterstreicht damit die Ausnahmestellung, die sich der Emittent mit seinem Gesamtpaket an herausragenden Serviceleistungen erarbeitet hat. Das Spektrum reicht von thematisch und inhaltlich herausragenden Webinaren für Privatanleger und Profiinvestoren über eine starke Vor-Ort-Präsenz im Rahmen von Roadshows und Messen bis zu einer jederzeit kompetent besetzten Hotline und der Anbindung an verschiedene Plattformen zur Konfiguration maßgeschneiderter Zertifikate“, so die Begründung der Jury.

Besonderer Fokus auf Kostentransparenz

Die einzelnen Dienstleistungen kombiniert HSBC mit einer sehr weitreichenden Kostentransparenz, die auch die nicht auf den ersten Blick erkennbaren Preisfaktoren mit einschließt. Diese werden über die Website oder die eigens erstellten weiterführenden Produktinformationen für offen und transparent ausgewiesen. 24 der 30 Juroren wählten HSBC in die Top 3. Am Ende gingen 66 der maximal möglichen 90 Punkte nach Düsseldorf – ein deutlicher Sieg mit 42 Punkten Vorsprung zum Zweitplatzierten.

Matthias Hüppe, Produktspezialist bei HSBC, wertet den zehnten Sieg in Folge in der Königsdisziplin „Anlegerservice“ wie folgt: „Das ist für uns als Team eine besondere Auszeichnung, denn Service bindet viele Ressourcen und das Ergebnis lässt sich nur schwer und oft erst nach vielen Jahren messen. Unser Haus hat von Anfang an auf eine langfristige Bindung zu den Käufern unserer Zertifikate gesetzt.  Denn nur wenn unsere Kunden dauerhaft erfolgreich beim Einsatz unserer Produkte sind, werden sie auch dauerhaft mit uns handeln. Mit unserem breiten Angebot an Seminaren, Webinaren, Büchern und Technischen Analysen können Investoren und Trader ihr Finanzwissen kontinuierlich aufbauen und auffrischen – und deshalb auch erfolgreich mit unseren Produkten umsetzen.“

Zuverlässige fachliche Unterstützung

Es sei erklärtes Ziel, so Hüppe, allen, die sich für HSBC entscheiden, fachlich die größtmögliche Unterstützung zu bieten. „Dabei gehen wir, ebenso wie unsere Kunden, keine Kompromisse ein. Wir sind schon über dreißig Jahre im deutschen Markt aktiv und werden auch die kommenden Jahrzehnte mit Qualität und Transparenz nachhaltig zu überzeugen wissen. Zudem zeigen der zweite Platz für den laufenden Handel im Sekundärmarkt und der dritte Platz bei Hebelprodukten, dass wir auch in volatilen Zeiten ein verlässlicher Partner für Trader und Investoren sind“, so der Zertifikate-Experte.