Wüstenrot Bank erster Partner Ebase startet White-Label-Version von Robo Advisor Fintego

Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von Ebase

Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von Ebase

Die European Bank for Financial Services Ebase) hat eine White-Label-Version ihres Robo Advisors Fintego auf den Markt gebracht. „Damit können unsere Kooperationspartner ihren Kunden ab sofort eine entsprechende Lösung im eigenen Look & Feel anbieten, ohne dabei hohe Investitionen für die Entwicklung eigener Produkte und deren fortlaufender Pflege tätigen zu müssen“, sagt Rudolf Geyer, Sprecher der Geschäftsführung von Ebase. „Ebase agiert lediglich im Hintergrund als depotführende Stelle und Vermögensverwalter.“

Dabei teilt das zugrundeliegende Fintego Managed teilt dem Kunden die passende Risikostufe zu und empfiehlt eine oder mehrere entsprechende Anlagestrategien. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Strategien, die über ETF-Fondsportfolios abgebildet werden. Systematische und regelbasierte Überprüfungen des Portfolios führen bei Bedarf zu Rebalancings, um die Zielallokation einzuhalten.

Als erster Partner nutzt den Angaben zufolge die Wüstenrot Bank das Angebot, weitere sollen kommendes Jahr folgen. Ebase ist eine 100-prozentige Tochter der Comdirect Gruppe und im Geschäftsfeld B2B tätig. Als B2B-Direktbank verwaltet Ebase Kundenvermögen von rund 27 Milliarden Euro in Deutschland.