PSP München Wirtschaftskanzlei beruft Iring Christopeit in Partnerkreis

Dr. Iring Christopeit, Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht

Dr. Iring Christopeit, Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht: Der zertifizierte Berater für Unternehmensnachfolge und zertifizierte Testamentsvollstrecker rückt zu Jahresbeginn in Kreis der Partner der Wirtschaftskanzlei Peters, Schönberger & Partner auf. Foto: Peters, Schönberger & Partner

Die Wirtschaftskanzlei Peters, Schönberger & Partner (PSP) holt Dr. Iring Christopeit zu Jahresbeginn in ihren Partnerkreis. Er arbeitet seit 2019 nach seinem Wechsel von Flick Gocke Schaumburg im Family Office der Kanzlei in der rechtlich-steuerlichen Schnittstelle internationale Vermögens- und Unternehmensnachfolgeplanung, Erbschaftsteuer, Erbrecht. Neben seinen Qualifikationen als Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht ist Christopeit zertifizierter Berater für Unternehmensnachfolge und zertifizierter Testamentsvollstrecker. Durch seine Aufnahme in den Partnerkreis zählt PSP München nun 27 Partner, darunter zwölf Equity-Partner.

Christopeits inhaltliche Schwerpunkte liegen in der (internationalen) Vermögens- und Unternehmensnachfolge, Erbschaft- und Schenkungsteuer sowie Erbrecht mit familienrechtlichen Bezügen. Er begann seine berufliche Laufbahn bei Freshfields in Düsseldorf und arbeitete dort anderthalb Jahre in der Abteilung Privatkunden und Familienunternehmen unter Leitung von Prof. Dr. Jochen Lüdicke. Weitere Stationen durchlief Christopeit bei Esche Schümann Commichau in Hamburg und eben Flock Gocke Schaumburg in Bonn und München, ebenfalls jeweils mit Schwerpunkt Privatkunden und Familienunternehmen.

Christopeit studierte in Heidelberg, München und Chicago. Seine Promotion behandelte Grundlagen des Internationalen Rechts. Christopeit ist zudem regelmäßiger Referent zur Unternehmensnachfolge (Beck Akademie) sowie erbrechtlichen und erbschaftsteuerlichen Themen (FAS Akademie).