William Daley Ex-Stabschef von Barack Obama wird Hedgefonds-Manager

William Daley | © Getty Images

William Daley Foto: Getty Images

William Daley, von 2011 bis 2012 Stabschef des Weißen Hauses, hat nun einen neuen Job. Der 65-jährige Ex-Kabinettsmitglied von Barack Obama tritt dem Schweizer Hedgefonds Argentiere Capital bei. Dort übernimmt er die Position des Leiters für US-Geschäfte.

Daleys neuer Arbeitgeber ist noch recht neu auf dem Markt. Im Juni 2013 gründete der ehemalige Leiter Aktien-Eigenhandel bei J.P. Morgan, Deepak Gulati, Argentiere Capital. Auch Daleys selbst hatte vor rund zehn Jahren bei P. Morgan gearbeitet.

Vor seiner politischen Karriere war Daley nämlich ebenfalls im Bankgeschäft aktiv. Zwischen 1989 und 1993 bekleidete er mehrere Top-Positionen der Amalgamated Bank of Chicago. Zuletzt war er dort als Präsident sowie als Geschäftsführer tätig. 1993 war Daley Sonderberater von Präsident Clinton während der Beratungen über das Nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA). Vier Jahre später steig er zum Handelsminister in Clintons Kabinett auf. In diesem Amt verblieb er bis zum Juli 2000. Anschließend übernahm er den Posten des stellvertretenden Leiters der Wahlkampagne von Vizepräsident Al Gore.

Im Mai 2004 trat Daley der Bank JPMorgan Chase & Co. bei und wurde deren Vorsitzender im mittleren Westen.

Am 6. Januar 2011 wurde Daley von Präsident Obama zum Stabschef des Weißen Hauses ernannt. Rund ein Jahr später reichte er Obama sein Rücktrittsgesuch ein, um „mehr Zeit mit der Familie zu verbringen“.