SFA Weniger Geld in Schweizer Fonds

Die Branchenorganisation der Schweizer Fonds- und Asset-Management-Wirtschaft Swiss Funds Association (SFA) meldet, dass alle erfassten Schweizer Anlagefonds im Mai zusammen 664 Milliarden Schweizer Franken beinhalten. Das sind 4 Milliarden Franken weniger als im Monat zuvor.

Gleichzeitig weisen sowohl Geldmarkt- als auch Anleihenfonds Mittelzuflüsse von über 1 Milliarde Franken auf. Die größten Abflüsse verzeichneten Aktien- und Rohstoff-Fonds.

>> Vergrößern


Größter Schweizer Fondsanbieter bleibt UBS, gefolgt von Credit Suisse und Pictet.