Unternehmen Wells Fargo gründet Family-Office-Tochter

April 2012 soll die neue Wells-Fargo-Tochter Abbot Downing an den Start gehen. Hierunter will die US-Bank ihre Marken Wells Fargo Family Wealth - ein Family Office – und den Asset Manager Lowry Hill bündeln. Die rund 300 Mitarbeiter von Firmenchef James Steiner sollen rund 27,5 Milliarden Dollar Kundenvermögen verantworten. Zielgruppe sind Einzelkunden und Familien mit über 50 Millionen Dollar Vermögen.

Im 19. Jahrhundert baute die Abbot Downing Company noch hochwertige Postkutschen. Ihr größter Kunde war die Bank Wells Fargo, für die die Kutschen zum Markenzeichen wurden. Mark Twain bezeichnete ein Modell des Typs Concord als „Wiege auf Rädern“. Grund war die weiche Aufhängung, die die Fahrgastzelle schaukeln ließ.