Weiterbildung Alternative Investments EBS bietet Kompaktstudium Infrastruktur an

Die European Business School (EBS Executive Education) startet zusammen mit dem Bundesverband Alternative Investments (BAI) ein Kompaktstudium zu Infrastruktur-Investment. Das Angebot richtet sich an institutionelle Investoren, Family Officer, Wealth Manager, Private Banker und Finanzdienstleister. Im Studium sollen die Mechanismen von Infrastruktur-Investments gelehrt werden. Ziel ist den Studien-Teilnehmer zu vermitteln, Vorteile und spezifischen Risiken eines langlaufenden Investments abzuschätzen und zu kontrollieren.

Der EBS/BAI-Zertifikatsstudiengang startet am 9. November 2015 in Oestrich-Winkel bei Frankfurt. In drei Block- und Wochenendphasen wird an insgesamt acht Tagen ein breit gefächertes Wissen über den Investment-Prozess, die Auswahl und das Management von geeigneten Projekten, die rechtlichen und steuerlichen Implikationen sowie die Einbettung von Infrastruktur-Investments in bestehende Portfolien vermittelt.

Erfolgreiche Absolventen des Studiengangs erhalten ein EBS-Universitätszertifikat mit dem Titel „Infrastructure Investment Advisor (EBS/BAI)“. Das Kompaktstudium Infrastruktur ist als Modul auf den Master in Wealth Management anrechenbar.

Weitere Informationen zum Kompaktstudium finden sie hier.