Aus dem Pensionskassenmarkt Weilburg Family Office holt Investmentmanager an Bord

Alwin Lahl, Senior-Investmentmanager beim Weilburg Family Office

Alwin Lahl, Senior-Investmentmanager beim Weilburg Family Office: Er soll sich um liquide und Private-Equity-Investments der Family-Office-Mandanten kümmern. Foto: Weilburg Family Office

Weilburg Family Office mit Sitz in Wien hat Alwin Lahl an Bord geholt. Der Neuzugang wechselt von der drittgrößten österreichischen Pensionskasse APK zum Multi Family Office. Dort stößt der Senior-Manager zum Investmentteam. Zuerst hatte das österreichische Online-Portal „e-fundresearch.com“ über die Personalie berichtet.

Lahl soll an neuer Wirkungsstätte maßgeblich am Ausbau der liquiden Investments und des Private-Equity-Geschäfts mitwirken und „und damit einen wesentlichen Beitrag zum langfristigen Veranlagungserfolg unserer Mandanten beitragen“, sagt Sebastian Scholda, Geschäftsführender Gesellschafter Weilburg Family Office.