Wechsel unter Haftungsdach Nürnberger Finanzdienstleister gibt Liechtensteiner Lizenz auf

Marc-Michael Ossen ist Geschäftsführer der Ossen Finanz. | © Ossen Finanz

Marc-Michael Ossen ist Geschäftsführer der Ossen Finanz. Foto: Ossen Finanz

Die Unternehmensgruppe Ossen mit Sitz in Nürnberg gibt die Lizenz als Vermögensverwalter in Liechtenstein auf und wechselt zum Haftungsdach NFS Netfonds. Konkret geht es um die Ossen AG aus Vaduz, ein Schwesterunternehmen der Ossen Finanz. „Besonders die enorm gestiegenen Anforderungen und der damit verbundene Zeitaufwand der Vermögensverwalter-Lizenz in Liechtenstein führten dazu, dass wir uns für das Haftungsdach als rechtlichen Rahmen entschieden haben, indem wir unser Geschäftsmodell weitgehend beibehalten und ausbauen können“, sagt Marc-Michael Ossen, Geschäftsführer der Ossen Finanz.

Das Familienunternehmen Ossen wurde im Jahr 1967 gegründet und befindet sich seit drei Generationen in Familienhand. Die Ossen Finanz betreue seit 50 Jahren Kunden in der Vermögensberatung, Geldanlage, Nachfolgeplanung, Finanzierung und Versicherungen. „Die Verlagerung unserer Tätigkeiten nach Deutschland haben unsere Kunden, von denen wir einige bereits in der zweiten Generation betreuen, sehr gut aufgenommen“, so Geschäftsführer Ossen.