Wechsel auf die Kundenseite Meissner verlässt Deutsche Oppenheim Family Office

Thomas W. Meissner, bisher Direktor Beratung und Betreuung Vermögenssteuerung bei der Deutsche Oppenheim Family Office, verlässt die Deutsche-Bank-Tochter Ende Mai. Er wechselt als Leiter Vermögensmanagement auf die Seite eines bisherigen Stiftungskunden, wie ein Pressesprecher des Hauses gegenüber dem private banking magazin bestätigt.

Meissner hatte vor seiner zweijährigen Tätigkeit für die Deutsche Oppenheim Family Office fast neun Jahre als Geschäftsführer für die Oppenheim Vermögenstreuhand gearbeitet. Weitere Berufsstationen umfassen die Niederlassungsleitung der Bank Delbrück Bethmann Maffei in Köln im Zeitraum 1999 bis Mitte 2004, die Leitung des Private Banking der Commerzbank in Düsseldorf sowie die Führung der Unternehmerberatung der damaligen Commerz Finanz Management in den Jahren 1991 bis 1997.