Deutscher Büroimmobilienfonds Wealthcap bringt seinen ersten offenen Spezial-AIF

Blick aufs verschneite Berlin

Blick aufs verschneite Berlin: Die Bundeshauptstadt ist Standort der ersten Immobilie für den neuen Wealthcap-Fonds. Foto: imago images / Dirk Sattler

Wealthcap wagt den Schritt aus der „geschlossenen Welt“ und startet einen offenen Immobilien-Spezialfonds. Er soll dabei helfen, neue institutionelle Investorengruppen für den Investmentmanager zu erschließen. Der Spezial-AIF-SV Büro 8 investiert in Büroimmobilien mit Fokus auf deutsche A-Städte. Daneben soll der Fonds Objekte in sehr guten Lagen von B- und C-Standorten beimischen. Insgesamt sollen sieben bis zehn Immobilien aus den Core- und Core+-Bereich ins Portfolio. Die Mindestanlagesumme liegt bei 5 Millionen Euro. Rund 300 Millionen Euro Eigenkapital sollen insgesamt eingeworben...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.