Wealth Manager der Deutschen Bank Rödl & Partner holt Leiter Vermögenscontrolling

Christian Bender: Der neue Co-Leiter Vermögenscontrolling bei Rödl & Partner war zuvor fast 15 Jahre bei der Deutschen Bank und davon 11 Jahre im Wealth Management des Instituts beschäftigt. | © Rödl & Partner

Christian Bender: Der neue Co-Leiter Vermögenscontrolling bei Rödl & Partner war zuvor fast 15 Jahre bei der Deutschen Bank und davon 11 Jahre im Wealth Management des Instituts beschäftigt. Foto: Rödl & Partner

Christian Bender wechselt als Co-Leiter Vermögenscontrolling zu Rödl & Partner nach Köln. Nach fast 15 Jahren bei der Deutschen Bank und davon 11 Jahren im Wealth Management des Instituts leitet der Neuzugang im Geschäftsbereich Wealth, Risk & Compliance gemeinsam mit Sissy Koch das Team Vermögenscontrolling.

Während Koch für die semi-institutionellen Mandanten zuständig ist, kümmert sich Bender um vermögende Privatpersonen und Unternehmerfamilien. Darüber hinaus fällt auch das Qualitätssicherungsverfahren „R&P VVAusweis“ in seinen Aufgabenbereich, das fortlaufend die Vermögensverwaltungsleistung von Banken und Vermögensverwaltern überprüft.

Das Team Vermögenscontrolling der Wirtschaftskanzlei soll die Mandanten etwa bei der Suche nach geeigneten Vermögensverwaltern oder der Überwachung der Vermögensanlagen unterstützen, aber auch einen umfassenden Blick auf das Gesamtvermögen liefern. Auf diese Weise will man Risiken für das Vermögen der Mandaten früh erkennen und es vor nachhaltigen Verlusten schützen.