Wealth Management und Private Banking Kreissparkasse Ludwigsburg stellt Führung neu auf

Übernehmen bei der Kreissparkasse Ludwigsburg neue Führungsaufgaben im Private Banking und Wealth Management (v.l.): Maximilian Drobac, Barbara Kowalke und Jürgen Berschneider | © Kreissparkasse Ludwigsburg

Übernehmen bei der Kreissparkasse Ludwigsburg neue Führungsaufgaben im Private Banking und Wealth Management (v.l.): Maximilian Drobac, Barbara Kowalke und Jürgen Berschneider Foto: Kreissparkasse Ludwigsburg

Die Kreissparkasse Ludwigsburg hat ihrem Geschäft mit hochvermögenden Kunden eine neue Führungsstruktur verpasst. Dadurch ändern sich mehrere Zuständigkeiten: Zu Jahresbeginn hat die bisherige Leiterin Private Banking, Barbara Kowalke, die Leitung des Wealth Management übernommen. Ihr Stellvertreter wird Jürgen Berschneider, der bisherige Leiter des Marktbereichs Mitte im Private Banking. Die Leitung des gesamten Private Banking hat derweil Maximilian Drobac übernommen.

Neben Gesamtleitung des Bereiches liegt der Schwerpunkt von Kowalkes Team in der Betreuung der Firmen- und Unternehmenskunden, wie das Institut auf Anfrage der Redaktion mitteilt. Kowalke ist seit 2002 bei der KSK Ludwigsburg tätig und leitete auch seither das Private Banking. Die Diplom-Volkswirtin begann ihre berufliche Laufbahn im Großbankenbereich.

Drobac leitete bei der KSK Ludwigsburg mehrere Jahre den Privatkundenstab, anschließend die Regionaldirektion Mitte. Der Schwerpunkt seiner jetzigen Tätigkeit als Gesamtleiter Private Banking liegt in der Betreuung hochvermögender Privatkunden sowie dem Generationenmanagement für Privatkunden im gesamten Institut. Der 50-jährige Diplom-Kaufmann begann seine Karriere im genossenschaftlichen Sektor.

Berschneider ist seit fast 25 Jahren bei der Kreissparkasse Ludwigsburg tätig, vorrangig in der Betreuung vermögender Kunden. Er betreut nun mit seinem Team vor allem höchstvermögende Privatkunden und Kunden mit einem umfangreichen fremdgenutzten Immobilienvermögen.Vor Übernahme seiner neuen Aufgabe war der Bankbetriebswirt und zertifizierte European Financial Advisor (EFA) Leiter des Marktbereiches Mitte im Private Banking. Zur Nachfolge auf dieser Position machte das Insitut keine Angaben.

Kowalke und Drobac berichten direkt an Vorstandsmitglied Thomas Raab. Berschneider berichtet dagegen als stellvertretender Abteilungsdirektor Wealth Management direkt an Leiterin Barbara Kowalke.

Das Wealth Management der KSK Ludwigsburg ist den Angaben zufolge ein exklusives Angebot für ausgewählte höchstvermögende Kunden mit komplexen Vermögensfragen. Durch eine sehr enge Vernetzung mit dem Firmen- und Unternehmenskundenbereich sowie einem umfassenden Netzwerk interner und externer Spezialisten soll die Abteilung individuelle Lösungen für private und geschäftliche Vermögensfragen der Kunden finden.