Private Banking, Consorsbank und DAB BNP Paribas Personal Investors Deutschland beruft Co-Chef

Sven Deglow (l.) und Thomas Zink, Co-Chefs der BNP Paribas Personal Investors Deutschland und Österreich: Die neue Doppelspitze verantwortet hierzulande neben den Digitalbankaktivitiäten die Wealth-Management-Einheit Private Banking.

Sven Deglow (l.) und Thomas Zink, Co-Chefs der BNP Paribas Personal Investors Deutschland und Österreich: Die neue Doppelspitze verantwortet hierzulande neben den Digitalbankaktivitiäten die Wealth-Management-Einheit Private Banking. Foto: BNP Paribas

BNP Paribas Personal Investors hat Thomas Zink zum Co-Chef für Deutschland und Österreich berufen. Er führt die Einheit seit 1. September zusammen mit Sven Deglow. Als Doppelspitze verantworten sie das Geschäft der Consorsbank und DAB BNP Paribas, der Wealth-Management-Einheit Private Banking sowie der österreichischen Hello Bank, die in der BNP Paribas Personal Investors zusammenlaufen.

Zink war zuvor interimistisch Chef und Finanzchef der übergeordneten Einheit BNP Paribas Personal Investors in Paris. In ihrer Rolle als Co-Chefs berichten Zink und Deglow an Thierry Laborde, stellvertretender Chef des operativen Geschäfts der BNP Paribas Gruppe und Leiter Heimatmärkte. Zudem sollen beide ihre Ergebnisse lokal mit Lutz Diederichs abstimmen, Deutschlandchef von BNP Paribas.