Wealth Management der Deutschen Bank Christian Blömer übernimmt Marktgebiet Hamburg

Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt: Der Bankkonzern setzt im Wealth Management auf neue Strukturen und hat einen neuen Marktgebietsleiter in Hamburg ernannt

Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt: Der Bankkonzern setzt im Wealth Management auf neue Strukturen und hat einen neuen Marktgebietsleiter in Hamburg ernannt

Christian Blömer übernimmt als Marktgebietsleiter das Wealth Management der Deutschen Bank in Hamburg. Sein Wechsel zur Deutschen Bank war erst jetzt bekannt geworden. Er berichtet an Frank Schriever, Regionalleiter Nord im Wealth Management.

Blömer leitete zuvor die Hamburger Niederlassung der UBS Deutschland. Den Leitungsposten hatte der 44-Jährige von Anfang 2015 bis März dieses Jahres inne. Insgesamt arbeitete er für die UBS seit 2007. Weitere Berufsstationen umfassen das Private Banking der Commerzbank (2002 bis 2007) und das Firmenkundengeschäft der DZ Bank (1996 bis 2002).


Der Posten als Marktgebietsleiter bei der Deutschen Bank ist vergleichbar mit einem Niederlassungsleiter anderer Institute. Deutschlandweit gibt es 21 dieser Posten im Wealth Management der Deutschen Bank, die sieben Regionalleiter unterstehen. Die Organisationsstruktur hatte die Bank Anfang 2016 im Rahmen der „Strategie 2020“ eingeführt.